In wA-Jugend

Das Top Spiel der üBOL A-Jugend steigt am Sonntag Abend um 17 Uhr in der Gundelfinger Kreissporthalle.  Die Zweitplatzierten TVG Mädels (16:4 Punkte) duellieren sich dabei mit dem Eichenauer SV, der mit nur 6 Minuspunkten in direkter Lauerstellung hinter dem TVG liegt.

Die Gäste aus dem Münchner Westen stellen getreu dem Motto „Angriff gewinnt Spiele – Abwehr gewinnt Meisterschaften“  die mit Abstand beste Defensive der Liga. Mit einer 6:0 Betonabwehr und einem Schnitt von nur 18 Gegentoren pro Spiel arbeitete sich der SC Eichenau in die Spitzengruppe der BOL vor.  Doch nicht nur in der Abwehr brillieren die Münchner,  sondern Trainer Jürgen Friedl zeigte sich vor allem beeindruckt vom Zusammenspiel der Rückraum Links Spielerin Angelina Riemschneider mit ihrer Kreisläuferin.

Die TVG Mädels sind aber gut vorbereitet auf dieses Spitzenspiel und haben im Training verschiedene Lösungen erarbeitet. Wichtig wird sein, selbst aus einer aktiven Abwehr in die Gegenstöße zu kommen, um einfache Treffer zu erzielen. 
Selbstbewusst formuliert Spielführerin Tabea Seifried das  Ziel: „Mit einem Heimsieg wollen wir den SCE in der Tabelle abhängen und Tabellenführer Wertingen unter Duck setzen“

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes