In Herren 1

Am Samstagabend gastierte die Mannschaft der HSG Würm-Mitte in der Kreissporthalle. Motiviert durch die gute Leistung des TV Gundelfingen in der vorherigen Woche, galt es in heimischer Halle sich wichtige Punkte im Abstiegskampf zu erkämpfen. Die Gärtnerstädter kamen gut in die Partie und konnten sich erstmals in der 22. Minute einen zwei Tore Vorsprung zum 8:6 erarbeiten. Nach einem Time Out der Gäste, gelang es der Heimmannschaft nicht den Vorsprung zu verwalten, weshalb man mit einem Stand von 8:10 in die Halbzeitpause ging. „Wir müssen jetzt hellwach in der zweiten Hälfte sein und das Tempo im Angriffsspiel nach oben schrauben“, motivierte Coach Bauer die Spieler des TVG. Angespornt durch die Halbzeitansprache und einer guten Leistung von Torhüter Brucker, gelang es den Gundelfingern in der 38. Minute den Ausgleich zum 12:12 zu erzielen. Man agierte bis zur 48. Minute auf Augenhöhe. Jedoch gelang es den Gästen sich in der 57. Minute mit einem 19:23 abzusetzen. Diesen Rückstand konnte die Mannschaft aus Gundelfingen nicht mehr aufholen und so trennte man sich schlussendlich trotz einer guten Leistung mit 22:24. „Wir dürfen nicht aufhören weiter zu kämpfen“, motivierte der elffache Torschütze und Kapitän Bauer seine Mannschaft nach der Partie.

Für den TVG spielten: 

Lischka, Brucker (beide TW), Frieß (1), Schaarschmidt, Kunisch (1), Gerstmayr (1), Hander, Bauer (11/1), Gutbrod (1), Krumscheid (1), Frömel (2), Ruchti (1), Hegele (2), Bamberger (1)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes