In Herren 1

Die Herrenmannschaft des TV Gundelfingen gastierte am vergangen Samstag in Eichenau. Die Gärtnerstädter verschliefen den Anfang des Spiels komplett, sodass sich die Gastgeber bereits in der zehnten Minute mit 6:1 absetzen konnten. Der Beginn war prägend für das gesamte Spiel. Nach einem Time Out des Trainergespanns Bleher/Hander konnte man sich auf zwei Tore Rückstand zum 8:6 herankämpfen. Einen entscheidenden Einschnitt erhielt das Spiel in der 19. Minute,  da Rückraumakteur Fabian Frömel die rote Karte erhielt. Im weiteren Spielverlauf agierten die Herren des  TV Gundelfingen ideenlos im Angriff und zu inkonsequent in der Abwehr, was dazu führte, dass der TVG infolgedessen mit einem 16:11 Rückstand in die Halbzeit ging. In der Halbzeitpause  appellierten die Trainer des TVG, die nötige Tiefe im Angriff zu finden und mit Einsatz und Kampfesgeist zielstrebig um Tore zu kämpfen. Zu der inadäquaten Leistung kamen spielerisches Pech und mangelnde Chancenverwertung hinzu. Im Gegenzug gelang beim Gegner fast alles, was dazu führte, dass der TVG frustriert mit einem Endergebnis von 32.18 die Heimreise antreten musste. „Wir dürfen den Kopf nicht hängen lassen, müssen das Spiel schnell abhaken und den Fokus auf das Spiel gegen den TSV Ismaning legen“, baute Coach Michael Hander die Spieler nach der Partie auf.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes