In Herren 1

Die Gundelfinger Handballer empfingen vergangenen Sonntag den TSV Gersthofen in der Kreissporthalle. Das letzte Spiel des Kalenderjahres war zugleich das letzte Spiel der Hinrunde und der TVG wollte mit einem Sieg die Verlustpunktfreie Hinrunde perfekt machen. Topscorer Fabian Frömel konnte krankheitsbedingt nicht mitwirken und so musste die Position im rechten Rückraum anderweitig besetzt werden. „Ich will heute einen Sieg mit 15 Toren von euch sehen!“, forderte TVG-Trainer Oliver Bleher vor der Partie. Gundelfingen machte ab der ersten Minute klar wer das Spiel als Sieger beenden wird. Nach 10 Minuten war bereits ein 8:2 Vorsprung erzielt und Gersthofen hatte nicht viel entgegen zu setzen. Über einen 14:6 Zwischenstand setzte sich der TVG bereits zur Halbzeit vorentscheidend auf 20:7 ab. In der Halbzeitpause gab es nicht viele Punkte zu besprechen, woraufhin die Mannschaft bereits nach 2 Minuten die Kabine wieder verließ. Im zweiten Abschnitt konnte das Gundelfinger Trainerteam einige Aufstellungsvarianten testen und verteilte die Spielanteile gleichmäßig. Die zweite Hälfte, die nie spannend wurde, plätscherte vor sich hin und fand am Ende mit 32:17 einen verdienten Sieger. „Das war heute sicher keine Glanzleistung, jedoch hatte Gersthofen nicht viele Mittel um uns gefährlich zu werden.“, resümierte Fabian Frömel von der Tribüne. Mit 22:0 Punkten feiert der TVG nun Weihnachten und freut sich auf den Rückrundenauftakt am 27. Januar gegen den TSV Göggingen.

TVG:

Brucker, Haas (beide TW), Frieß (5), Schaarschmidt (3/3), Gerstmayr, Bauer (5), Gutbrod (4), Krumscheid (6), Rettenberger (1), Deininger (2), Ruchti (2), Hegele (4), Schreitt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes