In Allgemein, Herren 1 2020

Im 3. Saisonspiel der Handball Landesliga Saison 21/22 empfängt der gastgebende TV Gundelfingen die Mannschaft von der HSG Dietmannsried/Altusried. Damit gibt einer der Topfavoriten auf den Bayernligaaufstieg seine Visitenkarten in der Kreissporthalle ab.

Mit 4-0 stehen die Allgäuer bereits an der Tabellenspitze und gerade der Auswärtserfolg im Allgäuduell beim hochgehandelten TSV Ottobeuren untermauert deren Ambitionen. Die beiden Punkte am kommenden Samstag Abend sind folglich für deren Ziele bereits fest einkalkuliert und bei einem Blick auf die Personalliste der Gäste, sind diese Wünsche durchaus realistisch.

Eine ganze Reihe an Spieler verbrachte ihre Studienzeit im Augsburger Raum und holte sich beim TSV Friedberg ausreichend Erfahrung. MIt Alex und Max Schneider, sowie Peter Hagenmüller haben sie 3 gestandene Bayernligaspieler in ihrem Kader. Mit Christian Haller haben Sie zudem vergangene Saison einen wahren Strategen auf Rückraum Mitte verpflichtet, der sich seine Sporen beim TuS Fürstenfeldbruck bereits verdient hat.

Bruck´s bevorzugte Spielweise setzen ebenfalls die Allgäuer um, indem Sie eine extrem offensive 3-2-1 Abwehr spielen. “Gut praktiziert lähmt des den Spielfluss gewaltig”, weiß TVG Trainer Bernd Dunstheimer. Entsprechend studieren die Gartnerstädter in den Trainingseinheiten hoffentlich erfolgreiche Gegenmaßnahmen ein.

Klar ist, dass gegen Dietmannsried eine erhebliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche notwendig ist. Die Gäste gehen als klarer Favorit in die Partie und es muß optimal laufen, wenn der TVG punkten möchte. Unmöglich ist das nicht, wie der Heimsieg vor zwei Jahren bewiesen hat. Das wissen auch die Allgäuer wenn um 17.00 Uhr angepfiffen wird.

Neueste Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes