In Herren 1

Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison empfangen die Handballer des TV Gundelfingen am kommenden Sonntag den TSV Bobingen. Die Gäste starteten mit einem Sieg gegen Aufsteiger Ichenhausen in die Saison und nahmen dem Kissinger SC überraschend einen Punkt ab. Zuletzt mussten sie sich Zuhause dem TSV Aichach geschlagen geben. Die Mannschaft um Trainer Mario Stadlmair spielt seit einigen Jahren zusammen und ist daher eine eingespielte Truppe.

Beim TVG musste man unter der Woche im Training auf einige Spieler verzichten, die bedingt durch Blessuren oder Krankheit die Einheiten absagen mussten. Andreas Gutbrod kurierte noch seine Sprunggelenksverletzung aus und Manuel Frieß lag mit einem grippalen Infekt flach. Beide dürften aber am Sonntag wieder einsatzbereit sein und unterstützen die Mannschaft, wenn es um die nächsten zwei Punkte geht. Weiterhin nicht mit dabei sein wird Linksaußen Michael Schaarschmidt, der aber mit seiner Knieverletzung schon auf dem Weg der Besserung ist.

„Gegen die körperlich starken Gegner aus Bobingen dürfen wir uns nicht so viele Fehlwürfe wie im letzten Spiel erlauben und müssen konzentriert im Angriff spielen um den massiven Innenblock auseinander zu spielen!“, meinte Mittespieler Fabian Rettenberger im Abschlusstraining. Anpfiff in der Kreissporthalle ist wie gewohnt um 17 Uhr.

Start typing and press Enter to search

WordPress Themes