In Herren 1

Die BOL-Handballer des TV Gundelfingen setzen ihre Erfolgsserie fort und gewinnen auch gegen den extrem jungen SC Kissing mit 29:16. Mit Respekt vor der offensiven Abwehr der Kissinger ging der TVG in die Partie und zeigte den Gästen ab der ersten Minute die Grenzen auf. Über 3:0 und 8:2 erarbeiteten sich die TVG-Schützen einen 16:6 Halbzeitstand. Bereits nach 20 Minuten war die Vorentscheidung gefallen, da man zu keinem Moment das Gefühl hatte, dass Kissing die Partie drehen könnte. Das lag allerdings nicht am Kissinger Unvermögen. Die junge Mannschaft, in der der älteste Spieler dem Jahrgang 1995 angehört, kämpfte verbissen um Zugriff auf die Partie zu bekommen. Die Leistung des TVG war an diesem Tag allerdings zu souverän. Das TVG Trainergespann konnte munter durchwechseln und so kam auch Andreas Gutbrod zu seinem lang ersehnten Comeback und bedankte sich für das Vertrauen mit 2 Rückraumkrachern. Im zweiten Abschnitt schaltete der TVG etwas zurück, sodass Kissing auf 21:14 verkürzen konnte. Gundelfingen behielt jedoch kühlen Kopf und zog erneut das Tempo an. Ein 6-Tore-Lauf sorgte wiederum für klare Verhältnisse. Am Ende stand ein verdienter 29:16 Sieg auf der Anzeigetafel und beide Teams gratulierten sich anschließend zum Sieg beziehungsweise zur nie aufgebenden kämpferischen Leistung. Ein besonderes Lob durfte sich Kreisläufer Bastian Hander abholen, der die freien Räume durch die offensive Deckung exzellent nutzte und mit 4 Toren und zahlreichen rausgeholten Strafwürfen glänzte. Mit diesem Sieg geht der TVG auch kommende Woche gegen Friedberg 3 als Tabellenführer in das nächste Heimspiel.

Spielfilm: 6:2, 12:4, 16:6 – 20:10, 26:14, 29:16

TVG: Brucker, Haas (beide TW), Frieß (9/2), Schaarschmidt (7/3), Deininger (1), Gerstmayr, B. Hander (4), T. Hander, T. Bauer, M. Köster (1), M. Hander (1), Gutbrod (2), Rettenberger (2), Krumscheid (2)

Comments
  • Barbara Bartik
    Antworten

    Bin voll stolz auf euch, weiter so!

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

WordPress Themes