In wA-Jugend

Nach der Niederlage beim Tabellenführer in Wertingen gilt nun die volle Konzentration der wA der Verteidigung des 2. Tabellenplatzes. Die beiden Verfolger aus Kempten und Eichenau liegen punktgleich hinter dem TVG und lauern auf einen Ausruschter der Gundelfingerinnen.

Eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Niederlage in Wertingen ist aber notwendig, um gegen den TuS Fürstenfeldbruck die nötigen 2 Punkte zu holen.  Bei diesem Match muss die Mannschaft aber auf der Torhüterposition improvisieren. Gleich beide Torhüter, Tina Hörger und Sophie Kaufmann, die sonst den sicheren Rückhalt der TVG Abwehr bilden, fallen vermutlich krankheitsbedingt aus.
Trotzdem fordert das Trainerteam am Sonntag um 14:45 in der Kreissporthalle nicht nur einen Sieg, sondern ein schnelles, druckvolles und attraktives Handballspiel.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes