Hallo liebe Gundelfinger Handballfreunde,

Hallo an alle Gäste in der Gärtner- und Handballstadt Gundelfingen.

Willkommen in der neuen Spielzeit 2018/19, einem Handballjahr, das nach einer misslungenen Fußball-WM, hoffentlich wieder etwas mehr Augenmerk unserem kleineren, attraktiveren Ball, mit der Heim-WM in Deutschland und Dänemark lenkt. Aber auch der TV Gundelfingen hat sich für die neue Saison viel vorgenommen, um uns wieder mit Handball, Emotion, Schnelligkeit, Kampfgeist, Spaß, Geselligkeit und Guter Stimmung zu den Spielen zu locken.

Damit sind wir schon bei der ersten großen Veränderung in der neuen Saison. Die Zusammenstellung der Damen Landesligen hat ergeben, dass der TV Gundelfingen und der VfL Günzburg nach mehreren Jahren in der Landesliga-Süd, in der Saison 18/19 in der NORD-Gruppe antreten müssen. Für unsere Mädels bedeutet dies regelmäßige Fahrten ins schöne Frankenland. Einzig das Schwaben-Derby mit dem VfL Günzburg steht auch in dieser Saison auf dem Spielplan. Für das neu gebildete Trainergespann mit dem erfahrenen Christoph Traut und der neuen Trainerin Hannah Ruchti eine Aufgabe mit vielen Unbekannten. Nachdem man in der zurückliegenden Saison den Klassenerhalt erst nach einer äußerst spannenden und emotionalen Relegation gegen den Nord-Gegner aus Bergtheim fix machen konnte, wollen unsere Damen in dieser Saison rechtzeitig den Klassenerhalt sicherstellen.

Auch bei der ersten Herrenmannschaft gab es einen Wechsel auf dem Trainerstuhl. Die sportliche Verantwortung für den Herrenhandball in Gundelfingen übernehmen neben Oliver Bleher zukünftig die beiden Gundelfinger Eigengewächse Markus Bauer und Michael Hander. Die beiden müssen in die großen und tiefen Fußstapfen von Manfred Hopf steigen, der sich für die kommende Spielzeit eine Handball-Auszeit genommen hat. Sportlich ist nach dem Landesliga Abstieg die Herausforderung natürlich groß, jedoch gibt es bedingt durch den Umstieg von Ex-Kapitän und Abwehrchef Michael Hander auf den Trainerposten, die Verletzung von Basti an Hander, und der Handballpause von Tobias Hander einiges zu erarbeiten, um wieder eine schlagkräftige Mannschaft und noch mehr eine massive Abwehr auf das Feld zu stellen. Die Möglichkeiten und das Potential sind dafür da. Mit den Neuzugängen Fabian Frömel und Nico Ruchti gibt es neue Möglichkeiten sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Weitere junge Spieler wie Valentin Hegele, Marc Lischka oder Christoph Gerstmayr, die bisher überwiegend in der zweiten Mannschaft Erfahrung gesammelt haben, dürfen und müssen in dieser Saison mehr Verantwortung übernehmen.

Die Herren 2 mussten letztes Jahr den Weg aus der Bezirksliga in die Bezirksklasse antreten. Ein Abstieg den irgendwie niemand so richtig begriffen hat. Die Mannschaft hatte und hat auf jeden Fall das Niveau, doch leider hat es in den entscheidenden Spielen und Momenten immer wieder an Kleinigkeiten gefehlt. Hier werden auch die bisherigen und aktuellen beiden Trainer, Andreas Gutbrod und Markus Bauer weiter daran arbeiten, damit die Gundelfinger Reserve wieder eine Liga höher antreten kann, um unseren Nachwuchsspielern eine Plattform und Liga zu bieten, in der sie sich entsprechend ihrem Leistungsstand möglichst gezielt weiterentwickeln können.

Neu ist in dieser Spielzeit die Mannschaft der Damen 2. Ein Mix aus vor allem jungen ehemaligen A-Jugend Spielerinnen und einigen erfahrenen und jung gebliebenen Damen bilden den Kern der Mannschaft. Als Trainer konnten wir nach längerer Überzeugungsarbeit unseren Mirko Deierlein gewinnen, der mit viel Herzblut und Engagement nun die Damen trainiert und alles tut, um die Mädels weiter zu bringen. Mal schauen, für was es bis zum Saisonfinale reicht.

Wir drücken euch auf jeden Fall die Daumen. Die Daumen drücken wir auch allen anderen Jugendmannschaften. Was sich dort alles an Neuerungen und Veränderungen ergeben hat, erfahren sie von unserer Jugendleitung. Wir danken ihnen recht herzlich für ihren Besuch und ihre Unterstützung. Bleiben sie dem Gundelfinger Handballsport treu und genießen sie mit uns zusammen, spannende Momente und Spiele in der Kreissporthalle in Gundelfingen.

Ihr Alex Bay und Wolfi Seifried

img_0534

Von links: Wolfgang Seifried und Alexander Bay

Start typing and press Enter to search

WordPress Themes