In Damen 1

Zum nächsten Heimspiel empfangen die Handballerinnen des TV Gundelfingen die HC Sulzbach-Rosenberg. Die Oberpfälzerinnen (13) liegen mit nur zwei gewonnenen Spielen einen Tabellenplatz hinter den Gundelfingerinnen (12). Mit einem Sieg würde Gundelfingen wieder Richtung Mittelfeld klettern.

Die HC hat wie Gundelfingen gegen die MHV Schweinfurt 04 gewonnen (21:15), allerdings deutlicher (23:31) obwohl das Team zur Halbzeit mit 16:9 zurücklag. Die anderen beiden Punkte stammen aus der Partie gegen Obertraubling (25:18), gegen die sich das Gundelfinger Team sehr schwer tat und eine Niederlage einstecken musste (25:17). Die Taktik der Oberpfälzer ging auf eine Manndeckung und eine stark defensive Abwehr zurück.

Nach der unglücklichen Niederlage gegen die HSG Mainfranken ist das Gundelfinger Team um das Trainergespann Traut/Ruchti nach wie vor heiß auf einen vierten Sieg. Weil aber mit den Oberpfälzerinnen erneut eine unbekannte Mannschaft in die Kreissporthalle kommt, ist es noch fraglich, welche Taktik sich als vielversprechend erweisen könnte.

Klar ist: Bauen die Gundelfingerinnen auf ihre Leistung gegen Mainfranken aus, dann können sie vor allem in der eigenen Halle die dominierende Rolle in diesem Spiel übernehmen. Zu unterschätzen sind die Gegner aber nicht.

Anspiel ist am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr in der Gundelfinger Kreissporthalle. (vmö)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes