In Herren 1

Die Gundelfinger Handballer empfingen vergangenen Sonntag den TSV Friedberg 2 in der Kreissporthalle zum letzten Heimspiel der Saison. Ohne Linksaußen Fabian Deininger ging der TVG in dieses wichtige Spiel, in dem unbedingt ein Sieg erzielt werden musste. Friedberg trat mit einer sehr jungen Mannschaft auf und wollte dem Favoriten ein Bein stellen. Der TVG begann jedoch, aufgrund der Niederlage der Vorwoche, ab der ersten Minute mit Mut im Bauch und wollte unbedingt das Spiel gewinnen. Über 3:1 und 9:4 zog Gundelfingen Tor um Tor davon und war auch bis zum Halbzeitpfiff beim Stand von 18:11 klar überlegen. „Wir dürfen jetzt nicht abschalten und müssen über 60 Minuten durchziehen.“, gab TVG-Trainer Michael Hander die Marschroute in der Halbzeitpause vor. Auch im zweiten Abschnitt war der TVG klar überlegen und gewann am Ende verdient mit 34:20. Durch diesen Sieg kommt es nun am kommenden Samstag zum alles entscheidenden Spiel in Gersthofen. Im Falle eines Sieges kann der TVG die Meisterschaft und damit die Rückkehr in die Landesliga feiern. Im Falle eines Punktverlustes wäre man auf einen Ausrutscher der Konkurrenz aus Göggingen angewiesen. Für dieses Spiel bietet der TVG einen Fanbus für alle interessierten an. Abfahrt ist am Samstag um 18 Uhr am TV-Heim im Auweg. Anmeldungen bei Michael Schaarschmidt unter 015140517725.

TVG:

Brucker, Haas (beide TW), Frieß, Kunisch (2), Gerstmayr, Hander (1), Bauer (11), Gutbrod (1), Krumscheid (5), Rettenberger (2), Frömel (7), Ruchti (2), Schreitt (3)   

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes