In Herren 1

Die Mannschaft des TSV Ottobeuren gastierte am Samstagabend in der Kreissporthalle. Da man das Hinspiel nicht für sich entschieden konnte, war der Fokus in dieser Partie klar auf Sieg gerichtet. Die Mannschaft um Kapitän Bauer startete souverän und konnte die Partie ausgeglichen mit einem Stand von 5:5 gestalten bis zur 17. Minute. Aufgrund mangelnder Konzentration und technischer Fehler im Angriffsspiel der Gärtnerstädter, gelang es dem Mittaufsteiger aus Ottobeuren aus diesen Fehlern zu profitieren und ein Halbzeitergebnis von 9:14 zu erzielen. „Wir müssen in der Abwehr konsequenter agieren und unsere Fehler im Angriffsspiel abstellen, um wieder in die Partie zurückzufinden“, appellierte Trainer Bleher an die Mannschaft. Motiviert durch die Halbzeitansprache gelang es den Spielern des TVG sich in der 55. Minute auf ein 20:23 heran zu kämpfen. Trotz einer hektischen Schlussphase, die durch zwei rote Karten geprägt wurde, gelang es den Gundelfingern nicht mehr den anfänglichen Rückstand aufzuholen. So trennte man sich mit einem Endergebnis von 20:24. 

Für den TVG spielten: 

Lischka, Brucker (beide TW),Frieß (2),Schaarschmidt(2/2), Kunisch, Gerstmayr, Hander, Bauer (6/1), Gutbrod, Krumscheid (1), Frömel (6), Ruchti (1), Hegele(2)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes