In Damen 1, Senioren

So müssen wohl die Gäste aus Wertingen das Spiel vom Sonntag gegen unsere Damen I des TV Gundelfingen zusammenfassen. Denn unsere Damen hatten tatsächlich einen richtig schlechten Tag erwischt. Ganze 25 Minuten lag man gegen die Zusamstädterinnen zurück und konnte nicht wirklich in die Begegnung finden. Bis man durch drei Treffer in Folge von, der erneut stark auftretenden, Cindy Schreitt zum 9:9 Ausgleich kam. Zur Halbzeit lag man knapp mit 12:10 in Führung.

Aber der Knoten wollte einfach nicht platzen und in Hälfte zwei entwickelte sich ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen.16:16; 17:17; 18:18; 20;20 und in Minute 56 das 21:21. Für die Zuschauer war jede Menge geboten.In der 57. Minute ging man durch einen schönen Treffer von Julia Barnberger in Führung. Der folgend Angriff der Wertingerinnen blieb allerdings Torlos und im Gegenzug erarbeiteten sich die Gundefingerinnen einen 7-Meter den Sarah Haselmaier bei einer Restlaufzeit von 25 Sekunden nervenstark zum 23:21 verwandelte und den Schlusspunkt hinter diese Partie setzte.Selten wurde die Schlusssirene so heiß ersehnt wie bei diesem Spiel.

Das Gute zum Schluss: Wenn man einen schlechten Tag erwischt und trotzdem zwei Punkte bekommt, dann hatten die Gegner einen noch schlechteren Tag. Das Glück muss man auch mal haben.

TVG: Kerler Nicole (1) Gerstmayr Eva (2), Gerstmayr Katharina, Schreitt Cindy (7), Haselmeier Sarah (7/4), Fischer Nicole, Kling Jana (3), Bamberger Julia (1), Beutmiller Lisa (1), Bergbreiter Lena (1), Hassel Dorrit (TW)

Neueste Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes