In Damen 1

Nach dem Sieg über Schweinfurt justieren die Gundelfingerinnen die spielerischen Stellschrauben, um einen noch erfolgreicheren Angriff zur Routine werden zu lassen. Gegen den nächsten Gegner, die HSG Mainfranken, wird ein Sieg nur dann möglich sein, wenn das Team weniger Fehler als in der Vergangenheit macht und konzentriert auftritt. Auf was sich die Gäste konkret einstellen müssen, ist bislang nicht ganz klar, immerhin handelt es sich wieder um einen bislang unbekannten Gegner.

Das Team sei aber gewarnt, wie Trainer Christof Traut sagt, hat doch Mainfranken souverän gegen Obertraubling gewonnen (24:16). Gundelfingen dagegen hat sich deutlich gegen die Obertraublinger geschlagen geben müssen (25:17). Mit einem Sieg – gewiss einer nicht ganz einfachen Aufgabe – könnte Gundelfingen in der Tabelle Richtung Tabellenmitte klettern. Mainfranken liegt aktuell auf Platz acht, Gundelfingen auf Platz 11.

Anspiel ist am kommenden Sonntag um 16 Uhr in Kitzingen. (vmö)

 

Start typing and press Enter to search

WordPress Themes