In Damen 1

Dieses Spiel ist den Gundelfingerinnen positiv in Erinnerung. Die erste Begegnung gegen den Post SV Nürnberg in der Landesliga Nord schlossen sie mit einem deutlichen Sieg (22:28) ab. Vor allem das Spiel mit dem siebten Feldspieler hatten die Nürnberger nicht im Griff, weshalb Gundelfingen viele Möglichkeiten hatte, um den Ball ins leere Tor zu werfen. Die Chancenausbeute hätte allerdings deutlich besser sein können, weshalb sie in der ersten Hälfte noch zurücklagen.

Am Sonntag nun kommt der Post SV in die Gundelfinger Kreissporthalle. Die Gastgeberinnen sind zwar mit vier verletzten Spielerinnen immer noch ersatzgeschwächt. Das ihnen das aber nicht unbedingt zum Verhängnis werden muss, zeigte die gute Leistung gegen Tabellenführer TSV. Winkelhaid am Samstag (30:27).

Mit einem weiteren Sieg gegen den Post SV könnte Gundelfingen einen Platz in der Tabelle nach oben klettern – vorausgesetzt der TSV Volkach verbessert sich nicht. Das wird auch das vorrangige Ziel für die Rückrunde sein: Endlich raus aus dem Tabellenkeller.

Der Post SV ist allerdings nicht zu unterschätzen. Die Aufsteiger haben sich einen soliden Platz sechs erspielt und einigen Mannschaften ein schwerer Spiel bereitet.

Anspiel ist am Sonntag um 15.15 Uhr in der Gundelfinger Kreissporthalle. Die Gundelfinger Damen freuen sich über viele Zuschauer. (vmö)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes