In Damen 2

Am Sonntag traten die Damen II des TV Gundelfingen zum 3.Heimspiel der Saison gegen den Tabellenführer SV Mering an. Vom letzten Spiel wollte man das gute Abwehrverhalten mitnehmen, was auch den Zusammenhalt der Mannschaft gestärkt hatte.

 

Allerdings ging man schon am Anfang mit 0:2 in Rückstand, denn die schnellen Abschlüsse der Meringer bereiteten Probleme. Die Zuordnung in der Abwehr stimmte nicht und dauerte oft zu lange. Schon in der Halbzeit lag man dadurch mit 13:18 zurück. Die Motivation zu einer Aufholjagd war nach der Halbzeitpause da und man setzte auch im Angriffspiel Einiges gut um, was in den letzten Spielen noch nicht so funktioniert hatte. Immer wieder stellten jedoch auch die großen Spielerinnen der Gäste ein große Gefahr dar und so konnte Ines Keppler vom SV Mering gleich 16 erfolgreiche Torabschlüsse verbuchen. Leider konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden und die Partie endete mit einem verdienten 21:38 für den SV Mering.

 

Für das nächste Auswärtsspiel am 2. Dezember 2018 gegen die HSG Lauingen-Wittislingen müssen sich die Damen 2 vornehmen an ihr Abwehrverhalten der vergangenen Spiele anzuknüpfen und die Chancen im Angriff gleichermaßen gut umzusetzen. Dann sollte auch endlich ein Sieg möglich sein. Bis dahin heißt es, die 2 spielfreien Wochen im Training sinnvoll zu nutzen.

 

Für den TVG spielten:

 

Poniatowski (TW), Haas, Hopf S. (2/1), Kunisch, Hopf M. (2), Bamberger (7/1), Hörger (2), Huber, Berchtenbreiter (3), Dörflinger (5/2), Saller

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes