In Herren 1

Die Mannschaft des TV Gundelfingen gastierte am Samstagabend beim Lokalrivalen TSV Nierraunau. Da man das Derby in heimischer Halle nur knapp nicht für sich entscheiden konnte, waren die Gärtnerstädter hoch motiviert das Rückspiel zu gewinnen. Der Fokus war klar auf Sieg gerichtet in diesem Duell. Die Partie verlief jedoch anders als erhofft und so konnte sich der TSV in der 17. Minute mit einem 9:2 absetzen. Im weitern Verlauf der ersten Halbzeit gelang es der Mannschaft aus Gundelfingen sich durch eine konsequente Abwehr den Rückstand aufzuholen. So ging man mit einem Zwischenstand von 12:9 in die Halbzeitpause. „Wir müssen jetzt über unser Tempo kommen, um einfache und schnelle Tore zu erzielen“, appellierte TVG Coach Bauer an die Mannschaft. Jedoch verschlief der TVG den Beginn der zweiten Hälfte und so konnten sich die Gastgeber in der 40. Minute mit einem 18:12 absetzten. Dieser Rückstand konnte trotz einer hoch motivierten und kämpferischen Gundelfinger Mannschaft bis zum Ende nicht mehr aufgeholt werden. Obwohl man sich in der 58. Minute nochmal auf einen zwei Tore Rückstand heranarbeiten konnte, trennte man sich in diesem Derby mit einem Endstand von 25:22.

Für den TVG spielten: Lischka, Brucker (beide TW), Frieß (1), Schaarschmidt (1), Kunisch, Gerstmayr, Bauer (7/1), Gutbrod, Krumscheid (2), Frömel (3), Ruchti (2), Hegele (1), Schreitt (5)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes