In Herren 1

Am vergangenen Sonntag gastierte die dritte Mannschaft des TSV Haunstetten in der Gundelfinger Kreissporthalle beim Tabellenführer der Bezirksoberliga. Der TVG konnte mal wieder auf eine volle Auswechselbank zurückgreifen und so machte auch Fabian Frömel sein erstes Spiel in der Rückrunde. Einzig Michael Schaarschmidt musste mit den anhaltenden Kniebeschwerden passen.

Der Spielverlauf ist relativ unspektakulär  und schnell erzählt. Nur bis zum 2:2 in der fünften Minute konnten die Gäste das Spiel spannend gestalten. Danach zeigte sich die individuelle Klasse der Gundelfinger und man zog über 6:2 bis hin zum 16:8 Pausenstand davon.

In der zweiten Halbzeit schlichen sich ein paar Unkonzentriertheiten in der Abwehr ein und im Angriff versuchte man oft mit Einzelaktionen den Torerfolg zu erzwingen. Dies gelang nur sporadisch und die Zuschauer bekamen nicht gerade einen Handballleckerbissen serviert. Allerdings hatte man die Partie immer unter Kontrolle und verwaltete den Vorsprung stets souverän was zum 29:21 Endstand führte. Ein positiver Aspekt war, dass alle Spieler genügend Einsatzzeiten bekamen.

Im Hinblick auf das kommende Auswärtsspiel in Bobingen muss sich der TVG aber gehörig steigern, da die Gastgeber einen guten Lauf haben und zuletzt den Kissinger SC und den TSV Aichach besiegt haben.

TVG: Brucker, Haas (TW), Frieß (3/2), Gerstmayr (1), Hander (2), Bauer (7/2), Gutbrod, Krumscheid, Rettenberger, Frömel (6/3), Deininger (2), Ruchti, Hegele (4), Schreitt (4)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes