In Allgemein

Die Damen 2 des TV Gundelfingen waren am vergangenen Sonntag beim ungeschlagenen Tabellenersten SV Mering zu Gast. Erneut reiste man mit einer schwach besetzten Auswechselbank an, war aber dennoch motiviert ein gutes Spiel abzuliefern.

In den ersten zehn Minuten der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften annähernd gleich stark. Dann häuften sich allerdings die Leichtsinnsfehler auf Seiten der Gundelfinger Mädels, was der Tabellenführer mit seiner Konterstärke zu nutzen wusste. Der SV Mering verschaffte sich dadurch einen deutlichen Vorsprung und zur Halbzeit stand es 19:8.

Trotz des deutlichen Rückstandes kamen die Gundelfinger Damen motiviert aus der Kabine und ließen den Favoriten des Spiels nicht weiter davonziehen. Zur Mitte der zweiten Halbzeit machte sich der Vorteil der deutlich besser besetzten Auswechselbank der Heimmannschaft dann bemerkbar und Mering konnte sich weiter absetzen. Zusätzlich bereiteten die großen Gegenspielerinnen den Gästen Probleme in der Abwehr sowie auch im Angriff. Immer wieder konnte der SV Mering sich die Bälle dadurch Herausfischen und schnelle Kontertore erzielen, was zu einem Endergebnis von 39:21 führte.

Es spielten:

Huber (TW); Haas (3), Hopf S., Kunisch, Hopf M. (5), Bamberger (3), Schwenkreis (3), Saller (2/1), Dörflinger (5)

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

WordPress Themes